1. Tag des Schwertes in Reichenstein

Am Burghof des Burgruine Reichenstein findet am Samstag, 14. August, 13 bis 18 Uhr, der 1. Tag des Schwertes statt. Bereits seit 2014 ist die Burg Schauplatz für den Fecht- und Hema-Verein "Indes" unter der Leitung von Ingulf Popp-Kohlweiss. Hema steht für Historical European Martial Arts. Dabei nächtigen und leben die Sportkämpfer auf der Burg und nutzen das Areal für ihre anspruchsvollen Trainingseinheiten.

„Bisher pflegten wir die Woche immer hinter verschlossenen Toren, abgeschieden vom Rest der Welt, für uns zu verbringen". sagt Popp-Kohlweiss. "Heuer wollen wir zum ersten Mal den Versuch wagen, um die Bewohner von Reichenstein und Umgebung sowie andere Fechter einzuladen, unsere Faszination für das Schwert und für unsere Sportart mit ihnen zu teilen." 

Am „Tag des Schwertes“ wird eine bunte Palette unterschiedlicher Beschäftigungsmöglichkeiten geboten: Der Bogen reicht von Präsentationen aus mehr als 600 Jahre alten Fechtbüchern bis hin zur Vorstellung der Sportart Hema.

Eintritt: freiwillige Spenden, 3G

Die Fechtgruppe "belagert" von 9.-22. August die Burg, deshalb ist die Burg in dieser Zeit nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Burghof, Kapelle und das Museum können natürlich besichtigt werden.

 Mehr über HEMA erfährst du hier und es gibt auch Online-Lehrvideos

Fotos: Ingulf Popp-Kohlweiss