RICHENSTEIN 1230

Aschenbrot und Kräutersüppchen - Kochen wie im Mittelalter

 

Mit Ulrich von Richenstein wurde die Burg Reichenstein 1230 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Wir geben im Rahmen des Projektes RICHENSTEIN 1230 eine Vorstellung davon, wie das Leben, die Kleidung, Nahrung und Gebräuche auf der Burg zu dieser Zeit ausgesehen haben mögen. Wir bieten Kindern und Jugendlichen mit ihren Eltern und allen Mittelalterinteressierten die Möglichkeit, einen Nachmittag auf der Burg Reichenstein ins Mittelalter zu reisen. Am Fuße der Burg Reichenstein begrüßen wir euch in historischen Gewandungen und laden euch ein, im Nahbereich der Burg Kräuter und Wildgemüse für unser Süppchen zu sammeln. Immer wieder werden wir verweilen um Geschichten und Sagen über die Kräfte der Kräuter aber auch über das Leben und die Gebräuche im Mittelalter zu hören. Im Burghof angekommen, bereiten wir gemeinsam am offenen Feuer ein einfaches mittelalterliches Mahl zu - Aschenbrot und Kräutersüppchen - das wir anschließend bei einem gemütlichen Ausklang in mittelalterlicher Manier verspeisen.

Betreut wird dieses Projekt von den Natur- und Landschaftsvermittlerinnen Karin Theresa Öhlinger und 
Mag.a Lucia Gusenbauer.

 

Termine:

So, 9. Juli 2017, von 14 bis 17 Uhr
So. 13. August 2017, von 14 bis 17 Uhr

 

Kosten:

Erwachsene € 15,- 
Familien € 25,-
Jugendliche (ab 14 Jahre) € 7,-
Kinder (bis 14 Jahre) gratis
Schulklassen auf Anfrage

Bitte bequeme, dem Wetter entsprechende Kleidung und Schuhe mitbringen. Gerne kann auch historisch entsprechende Kleidung/Accessoires getragen werden.

 

Information und Anmeldung:

Karin Öhlinger
naturspirit@gmx.at
+43 676/4523004

Mag.a Lucia Gusenbauer
lucia.gusenbauer@gmx.at
+43 680/1227967